🌟 3 GRATIS Muster sichern!

Sortierungen von Parkett

Sortierungen von Parkett
Ein wichtiger Faktor bei der Wahl des Holzbodens: Ausdruck und Wirkung von Parkettböden werden stark von der Sortierung geprägt
Übersicht

Nach der Wahl der Farbe und Holzart für deinen zukünftigen Parkettboden steht nun eine weitere bedeutende Entscheidung an: die Sortierung des Parketts.

Hier stoßen wir erstmal auf eine Flut von Begriffen wie Select, Accent und rustikal.

Damit beschreibt der jeweilige Hersteller das Erscheinungsbild der Dielen.

Um den Dschungel der Vielzahl an Begrifflichkeiten etwas zu lichten, lässt sich die Sortierung erfreulicherweise auf 3 Standard Sortierungen reduzieren: Select, Accent und rustikal.

Welche Holzmerkmale dabei für die Sortierungen spezifisch sind und wie sich diese Merkmale auf deinen Holzboden auswirken, erfährst du in diesem Artikel.

Was genau ist eine Parkettsortierung?

Die Sortierung bei Parkett bezieht sich auf den Charakter und die Ästhetik von Holzfußböden und hat somit einen direkten Einfluss auf das Aussehen und die Wirkung des gesamten Parkettbodens.

Es sagt nichts über die Qualität oder die Belastbarkeit des Parketts aus, sondern beschreibt lediglich das äußere Erscheinungsbild.

Für die Widerstandsfähigkeit von Parkett ist die Oberflächenbehandlung mit Lack oder Öl ausschlaggebend und die Qualität bestimmen Faktoren wie eine robuste Holzart und die Verarbeitung der Parkettböden.

Wie der Fingerabdruck beim Menschen, gleicht kein Baum dem anderen und so wird die Holzoptik von einer Reihe von Elementen beeinflusst, wie Klimabedingungen, Standort, Baumart- und Alter.

Das macht jedes Holzstück einzigartig und den Parkettboden so beliebt und besonders.

Um einen einheitlichen Look des gesamten Bodens zu gewährleisten, werden Parkettdielen vor der weiteren Verarbeitung sortiert und nach bestimmten Merkmalen kategorisiert wie:

  • Holzart

  • Farbunterschiede

  • Äste/Knoten

  • Risse

  • Splint

Umso weniger in der Herstellung aussortiert wurde, desto rustikaler ist auch das Erscheinungsbild des Bodens da es von zahlreichen markanten Merkmalen, wie z.B. kleinen und großen Astlöchern, Farbunterschieden und einem hohen Splintanteil geprägt ist.

Die 3 Standard Parkett Sortierungen für Holzböden

Die Unterscheidungskriterien für Sortierungen der unterschiedlichen Holzarten werden in einer europäischen Norm festgelegt und mit Symbolen dargestellt (Kreis, Quadrat, Dreieck). Zudem hat jeder Parketthersteller die Option, eine freie Sortierung zu definieren, was auch die Vielfalt an Begriffen erklärt.

Wie die Optik der Parkettdiele aussieht, hängt zum wesentlichen Teil von der Holzart ab.

So gelten für das Holz der Eiche andere Kriterien der Sortierung als z.B. für Kiefer und Fichte.

Für Eichenparkett, das wir überwiegend in unserem Sortiment führen, werden gemäß DIN 280 folgende Bezeichnungen und Sortierungsmerkmale festgelegt:

Sortierung: Select (Kreis)

Eine Select Sortierung zeigt das Parkett in einer gleichmäßigen Ästhetik, durch eine überwiegend einheitliche, natürliche Farbschattierung, einen geringen Anteil an Ästen und eine riss- und splintfreie Oberseite.

Der Raum wirkt dadurch sehr modern und offen, da sich der Bodenbelag im Hintergrund hält. Dies ermöglicht wiederum eine Vielfalt an Einrichtungsmöglichkeiten, die mit dem Parkettboden harmonieren.

Für Natur Sortierungen wird ausschließlich das wertvolle Kernholz des Baumes verwendet, was den Preis im Vergleich zur rustikalen Sortierung meist höher ausfallen lässt.

Effekt: Edel, elegant, ruhig, ausgewogen

Sortierung: Accent (Dreieck)

Accent-Sortierungen werden durch einen lebhaften Farbwechsel geprägt, der den natürlichen Charakter des Holzes hervorhebt. Diese Böden besitzen eine kräftige Maserung und einen ausgewogenen Anteil an Astlöchern und Splint.

Hier zieht die Optik des Parketts schon deutlich mehr Aufmerksamkeit auf sich und lässt den Boden zu einem Blickfang im Raum werden.

Dank der unregelmäßigen Merkmale des Parketts werden Kratzer und Beschädigungen auf der Parkett Oberfläche weniger sichtbar.

Effekt: Lebhaft, interessant, vielfältig

Sortierung: Rustikal (Quadrat)

Das Erscheinungsbild der rustikalen Sortierung ist von einem starken Farbenspiel und einer auffallenden Struktur mit einem hohen Splintanteil, vielen unregelmäßigen Astlöchern und Rissen geprägt.

Das vermittelt eine “gealterte” Ästhetik und eignet sich deshalb besonders für traditionelle oder ländliche Einrichtungen.

Die Kombination von Kernholz mit Splintholz verleiht diesen Böden einen starken Kontrast und eine einzigartige Optik.

Effekt: Sehr lebhaft, dynamisch, ausdrucksstark

Indem man die Oberfläche des Parketts durch Schleifen, Hobeln oder Bürsten strukturiert, kann man dem Boden eine zusätzliche optische Ausstrahlung verleihen, die sich auch bei der Berührung spürbar macht.

Was ist der Unterschied zwischen Kernholz und Splintholz?

Kernholz bezeichnet das Innere des Baumstamms und ist robust und hart. Es weist eine höhere Dichte auf und hat weniger Fehler, wie Astlöcher und knotige Stellen als das äußere Holz. Aufgrund seiner Härte und Widerstandsfähigkeit ist es ein beliebtes Material für die Möbelherstellung.

Splintholz hingegen bezieht sich auf den äußeren Teil des Baumstamms, der an den Rändern des Kernholzes liegt. Es ist in der Regel weniger stabil und weicher als das Innere. Auch in der Farbe unterscheiden sich beide Holzlagen deutlich: Das trockene Innere hat eine wesentlich dunklere Färbung als die junge und aktive äußere Zone.

Erklärung der Eigenschaften und Merkmale der Hölzer

Farbunterschiede bei der Sortierung von Parkett sind Variationen in Farbe und Ton des Holzes innerhalb eines einzigen Bodenbelags oder einer einzigen Charge.

Diese Unterschiede können aufgrund unterschiedlicher Wachstumsbedingungen, Alter oder Sonneneinstrahlung entstehen. Sie reichen von leichten Abweichungen im Ton bis hin zu starken Kontrasten.

In manchen Fällen werden deutliche Farbunterschiede gewünscht, um dem Boden ein möglichst “raues” natürliches Aussehen zu verleihen, in anderen Fällen sind zu abweichende Farbvarianten unerwünscht, wie bei einer Natur Parkett Sortierung.

Äste beziehen sich auf kleinere Abweichungen im Holz, die durch Äste auf dem Baum verursacht werden. Diese Äste können unterschiedlich groß sein und eine ungleichmäßige Maserung, dunklere Flecken oder Löcher hinterlassen.

Beim Abbruch hinterlassen Äste einen sichtbaren Fleck oder ein Loch und sind daher die Ursache von Knoten im Holz.

Sortierungen mit weniger Ästen gelten als “hochwertiger”, da sie eine gleichmäßigere Maserung und Farbe aufweisen.

Knoten nennt man Stellen im Holz, an denen ein Ast aus dem Stamm des Baumes wächst. Sie sehen aus wie runde oder ovale Flecken oder Löcher, die von einem dunkleren Farbton als das umgebende Holz sind. Die Größe und Tiefe der Knoten kann variieren, ebenso wie ihre Form. In einigen Fällen kann das Holz um den Knoten herum verzogen oder verformt sein, was zu einer unregelmäßigen Maserung führt.

Knoten fügen dem Parkett eine einzigartige Textur und Charakteristik zu und sind ein beliebtes Merkmal für den rustikalen Stil.

Risse sind Spalten oder Lücken, die entstehen, wenn das Holz trocknet oder durch externe Faktoren wie Feuchtigkeit, Kälte oder Wärme beeinflusst wird. Diese Risse können sich in verschiedene Richtungen ausdehnen und unterschiedliche Formen und Größen annehmen. Es gibt seichte Risse, die kurz und fein sind, während andere länger und tiefer sein können. Sie können mehrere Verzweigungen aufweisen und ein unregelmäßiges Muster bilden.

Splint ist ein Begriff, der für dünne Schichten des Holzes verwendet wird, die parallel zur Faser verlaufen. Diese Schichten können als kleine Streifen auf Holzböden sichtbar sein und sich von der Hauptfaser abzweigen. Splint kann eine unterschiedliche Dicke und Länge haben und das Holz in verschiedene Richtungen durchziehen. In manchen Fällen kann Splint auch als gewelltes oder gewundenes Muster im Holz sichtbar sein.